Vollspektrum Vitalpilze: Die neue Generation der Medizinalpilze

In den letzten Jahren hat sich in Nordamerika eine neue Art der Kultivierung von Vitalpilzen entwickelt. Das Besondere an dieser Methode ist, dass bei der Verarbeitung der Vitalpilze nicht nur einzelne Teile verarbeitet werden, sondern der ganze Pilz. Denn: Die interessanten Wirksubstanzen der Vitalpilze befinden sich an verschiedenen Stellen des Pilzes: Im Fruchtkörper, in den Sporen, im Myzel und auch im extrazellulären Raum. Sogar in den Primodien, den ganz jungen Fruchtkörpern, finden wir reichhaltige Stoffe, die therapeutisch genutzt werden können.

Was bedeutet „Vollspektrum“?

Es werden also aus allen Teilen des Pilzes Wirksubstanzen verarbeitet. Alle diese Anteile zusammen entsprechen dem gesamten Lebewesen Pilz. Nimmt man nun alle diese Teile des Pilzes und verarbeitet sie zu einem Produkt, hat man ein sogenanntes „Vollspektrum“-Produkt, da das Präparat das gesamte Wirkungsspektrum des Pilzes enthält. Die holistische Wirkung von Vollspektrum-Produkten ist damit am umfangreichsten. 

Der natürliche Lebensraum der Vitalpilze

Dabei muss man beachten, dass der Pilz nur dann seine wertvollen Inhaltsstoffe in der besten Konzentration bilden kann, wenn er seine natürliche Umgebung vorfindet. Er muss beispielsweise auf einem festen Substrat wachsen. Für den Pilz ist es untypisch, in einer Flüssigkeit zu wachsen. Das entspricht einfach nicht den natürlichen Gegebenheiten, die er kennt. Wächst der Pilz auf einem Festsubstrat und wird dort Wachstumsreizen ausgesetzt (wie Temperatur, Bodenbeschaffenheit, Substratbeschaffenheit, Lichteinwirkung, Sauerstoffgehalt, Temperaturabsenkung…) die seiner natürlichen Umgebung entsprechen, kann er die Wirkstoffe am besten produzieren.

Kluge Technik für noch potentere Wirksubstanzen

Durch das gezielte Steuern und Modifizieren der Reize auf den wachsenden Pilz kann gesteuert werden, dass der Pilz sich noch besser und potenter entwickeln kann. Vielleicht nicht „besser“ als die Natur, aber jedenfalls gezielter und mit erstaunlichem Ergebnis: So konnten unter anderem die Polysaccharide bis zu cirka 33 % angereichert werden – ein echter Durchbruch!

Durchbruch der Polysaccharide

Die Qualität eines Vitalpilzproduktes wird unter anderem an der Konzentration seiner Polysaccharide gemessen. Unter herkömmlichen Bedingungen kann die höchste Konzentration der Polysaccharide nur mit einem speziellen Extraktionsprozess gewonnen werden, der neuesten Studien zufolge auch Nachteile aufweist. Mit der oben beschriebenen Methode der Kultivierung der Vollspektrum-Produkte kann der höchste Polysaccharidanteil ganz natürlich, also ohne einen extra Extraktionsprozess erreicht werden!

Kurz gesagt: Mehr vom Pilz für mehr Wirkung

Zusammengefasst hat diese neue »whole-life-cycle« – Technologie  also zwei Vorteile: Einerseits werden alle Teile des Pilzes verwendet und damit ein holistisch umfangreicher wirkendes Produkt hergestellt. Zusätzlich sind durch die kluge und der Natur angepasste Kultivierung die wertvollen Wirkstoffe des Pilzes in höherer Konzentration als bisher erhalten. Das Ergebnis: Ein Vollspektrum-Vitalpilzpräparat, das in Bezug auf Wirkung, Stärke und holistische Gesamtwirkung die neuste Generation der Vitalpilze darstellt. Der Beginn einer neuen Ära.

Welcher Vitalpilz passt zu mir?

Diese Frage lässt sich nicht ganz einfach beantworten, da es darauf ankommt, bei welchen Beschwerden oder für welchen Zweck Sie den Vitalpilz einsetzen möchten. Trotzdem lässt sich die Auswahl des richtigen Vitalpilzes anhand der folgenden Indikationstabelle herauslesen.

  • Reishi: Reguliert Herz- Kreislauf, lindert Allergien, reduziert Stress, und ist das Anti-Aging Mittel schlechthin
  • ABM:  Stärkt das Immunsystem, in der Begleitung bei Krebserkrankung, für schöne Haut
  • Shiitake: hilft bei Erkältungen, baut die Darmflora auf, hilft gegen Karies
  • Maitake: bei Stoffwechselstörungen, Osteoporose, stärkt das Immunsystem
  • Cordyceps: baut Libido auf, Energiebooster, Leistungssport
  • Cordyceps MP90: bei hoher physischer und psychischer Belastung und zur Regeneration
  • Hericium: lindert Magenprobleme, unterstützt das Nervensystem, wirkt beruhigend
  • Chaga: lindert Magen-Darm Probleme, bei Hautproblemen, gegen Erkältungen

Die Vollspektrum-Vitalpilzprodukte von Mykoplan finden Sie hier: Zum CH Shop

Ein Beitrag von Thomas Falzone.

Thomas Falzone ist Autor, Mykotherapeut, ausgebildeter Heilpraktiker & Therapeut der Traditionellen Chinesischen Medizin. Zusammen mit seiner Frau Michiyo hat er das nachhaltige Vitalpilzunternehmen Mykoplan ins Leben gerufen, und ist darüber hinaus der Gründer der Gesellschaft für Vitalpilzkunde Schweiz (GFVS).

The following two tabs change content below.

Anna Mandozzi

Gründerin bei Biomazing
Anna Mandozzi ist langjährige Expertin im Bio-Bereich. Die Österreicherin ist ausgebildete Juristin und besonders mit regulatorischen Eigenheiten der Bio-Branche vertraut und außerdem besonders involviert in Details in Sachen Produktion, Inhaltsstoffe, Zertifizierungen und Kultivierung im Bio-Bereich. Anna liebt Yoga, Reisen und gutes Essen.

Neueste Artikel von Anna Mandozzi (alle ansehen)

made with ❤ by  die konzeptionisten