Wähle Deinen Lifestyle

Nachhaltigkeits-Bloggerin Anina Mutter: What’s in my Bag?

In unserem letzten Interview mit Anina Mutter durften wir bereits spannende Einblicke rund um ihr Universum und ihr Leben als Nachhaltigkeitsbotschafterin der Schweiz erfahren. Nun lässt sie uns einen Blick in ihre Tasche (besser gesagt: Rucksack!) werfen und verrät, was sie immer dabei hat.

WEITERLESEN »

Wozu brauchen wir Transparenz?

Wenn Sie diesen Text lesen, stehen die Chancen hoch, dass Sie sich für Transparenz interessieren: Woher kommen die Produkte im (virtuellen) Regal, wie werden sie produziert, welche Inhaltsstoffe dafür verwendet und mit welchen Methoden vermarktet? Dabei geht es uns darum festzustellen, ob es nachhaltig ist ein Produkt zu kaufen und damit den Hersteller zu unterstützen: Nachhaltig für uns Menschen, die Umwelt, die Tierwelt und den Markt.

WEITERLESEN »

100% BIO – Ein unmögliches Ziel?

Biologische Produkte und natürliche Varianten konventioneller Produkte ist einer der grössten Trends der letzten Jahre. In jedem Supermarkt werden Produkte in Bio- und „natürlichen“ Formulierungen angeboten. Diese Vielfalt ist lobenswert, aber schon beim Einkaufen für das nächste Frühstück merkt man: Wann ist es genug? Wo zieht man die Grenze, was ist notwendig, wo hört die Qualitätssteigerung auf und wo beginnt Marketing?

WEITERLESEN »

Parfum – Die unerkannte Gefahr im Badezimmer

Vor wenigen Monaten war die Beautyszene in hellster Aufregung: Chanels ikonisches Parfum No. 5 wurde von der EU auf eine Blacklist gesetzt und sollte potentiell verboten werden. Der Grund: Analysen zufolge soll das Parfum über 100 gefährliche Inhaltsstoffe enthalten.  Dem gehen wir auf den Grund.

WEITERLESEN »

5 Gründe auf natürliche und Bio-Pflege umzusteigen

Es gibt natürlich viel mehr Gründe als nur fünf, um natürliche und biologische Pflegeprodukte zu verwenden. Diese aber sind unsere persönlichen Top 5.

WEITERLESEN »

Bio-Hautpflege für jedes Budget

Wir finden es grossartig, dass immer mehr junge Menschen sich Gedanken darüber machen, was sie kaufen und wie das Gekaufte die Umwelt und die eigene Giftstoffbelastung beeinflusst. Gerade deshalb hören wir oft die Frage: „Kann ich auch mit einem Mikro-Budget ganz auf Naturkosmetik umsteigen?“

Ja, natürlich! Hier ein paar Tipps:

WEITERLESEN »

Nachhaltige Frauenhygiene mit der Erdbeerwoche

Die erdbeerwoche, ein Online-Shop der beiden entzückenden Girls Annemarie und Bettina, ist das erste auf nachhaltige Frauenhygiene spezialisierte Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Dabei geht es der erdbeerwoche darum das Hauptaugenmerk auf die Bewusstseinsbildung rund um das Thema „Menstruation“ und nachhaltige Frauenhygiene-Produkte zu lenken. Noch nie etwas davon gehört? Die erdbeerwoche weiss Rat und hat alle Infos zu Binden und Tampons aus Bio-Baumwolle, Menstruationskappen oder Unterwäsche aus Bio-Baumwolle.

WEITERLESEN »

Der Handtuch-Trick für reine Haut

Es ist fast, als wäre es ein Tabu-Thema: Das Trocknen des Gesichts nach der Reinigung. Dabei ist das Abtrocknen beinah genau so wichtig wie die Reinigung selbst!

WEITERLESEN »

Zwei – Minuten Tiefenentspannung

Wie einfach ist es zwei Minuten lange wirklich nur zu entspannen und nichts zu machen? Ein toller Versuch – und eine wirklich schöne Möglichkeit sich zu entspannen, wenn immer man „seine zwei Minuten“ braucht!

WEITERLESEN »

Warum ist Bio besser?

„Bio ist besser“ – diese Aussage ist beinah ein Mantra unserer Zeit geworden. Höchste Zeit also, es zu hinterfragen: Warum genau ist Bio besser, und ist Bio wirklich besser?

WEITERLESEN »

made with ❤ by  die konzeptionisten