Face Roller: Wie verwendet man sie und was bewirken sie tatsächlich?

Die trendigen Face Roller sind wunderhübsch anzusehen und derzeit in aller Hände. Das ist schön und macht Spaß. Aber was steckt hinter dem Trend?  

Wir haben recherchiert, was die Edelstein Face Roller tatsächlich bewirken können und wie man sie so anwendet, dass man die vollen Vorzüge genießen kann. So viel schon jetzt: Wir sind begeistert von den Vorzügen und rollen seitdem eifrig drauf los! 

Das steckt dahinter: Nicht nur unser Körper kann verspannt sein, sondern auch unsere Gesichtsmuskulatur. Das führt zu schlechterer Durchblutung und dauerhafter Verspannung. Die Folge sind verfrühten Fältchen, ganz besonders um die Augen und im Stirnbereich. 
Auch angestaute Lymphflüssigkeit und Schwellungen sind im Gesicht sichtbar. Wie geht es der Haut damit? Sie ist trocken, fahl und leblos, die Augen und Konturen sind geschwollen. Die Haut weist feine Linien, Unebenheiten und soagr Unreinheiten auf.  Schnell, Abhilfe muss her! 

Zwei effektive Mittel helfen: Manuelle Gesichtsmassage zur Lösung der Verspannungen und die Lymphdrainage zum Ableiten von Lymphflüssigkeit. Die gute Nachricht: Face Roller und Gua Sha Steine können beides! Diese „Werkzeugeuge“ werden auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin angewendet und dort als Gesundheitsmittel eingesetzt. Der Nebeneffekt der Anwendung ist strahlend klare Haut. 

Aber wie verwendet man die Face Roller so, dass die Haut am meisten davon profitiert? 

  1. Die Haut reinigen und trockentupfen. 
  2. Den Roller bzw. Gua Sha Stein am unteren Kinnrand ansetzen und nach unten Richtung Schlüsselbein führen. 3 – 5x pro Strichrichtung wiederholen und dabei stets nur das Eigengewicht des Steins verwenden.  
  3. Schritt für Schritt von der einen Halsseite auf die andere Seite vorarbeiten. 
  4. Den Stein neben der Nase aufsetzen und sanft nach außen führen: über die Schläfen in Richtung Ohren; dann von der Nase über die Wangen und von der Nasenwurzel über die Stirn bis zum Haaransatz. Dabei immer von innen nach außen vorarbeiten, jede Zone 3-5x wiederholen und nur das Eigengewicht des Rollers verwenden. 
  5. Den Roller an der Nase aufsetzen und in einer geraden Linie über und unter den Augen entlang nach außen führen, um die Augenpartie zu massieren. 

Schon nach 1-2 Anwendungen geht es ganz einfach, und man kann die kühlende und durchblutende Massage so richtig genießen! Denn das Ergebnis kann sich sehen lassen: 

Das Hautbild wird deutlich verbessert, Unreinheiten gemildert und der Teint wird strahlender und ausgeglichener. Die sanfte Massage regt die Kollagenproduktion der Haut an, und das reduziert feine Linien und macht die Haut frischer und jugendlicher. Die Haut wird wieder elastischer, und damit straffer. 

Auch Augenringe und geschwollene Augen kann man “wegmassieren” – noch besser geht es, wenn man den Stein vor der Anwendung in den Kühlschrank legt! 

BIOMAZING Tipp: Masken lassen sich mit dem Face Roller besonders gut in die Haut einarbeiten. Dazu die Maske wie gewohnt auftragen und während dem Einwirken sanft in die Haut einmassieren. Voilà! 

The following two tabs change content below.

Anna Baumgartner

Gründerin bei Biomazing
Anna Baumgartner ist Bio-Expertin und Social Entrepreneurin. Die Österreicherin ist ausgebildete Juristin und besonders mit regulatorischen Eigenheiten der Bio-Branche vertraut und ausserdem Expertin in Sachen Produktion, Inhaltsstoffe, Zertifizierungen und Lebensmittelunverträglichkeiten. Anna lebt als Yoga-Enthusiast und Flexitarian in Zürich.

Neueste Artikel von Anna Baumgartner (alle ansehen)

made with ❤ by  die konzeptionisten