Superfood Spotlight: Kakao – Nahrung der Götter

Kakao – ein Superfood, und sogar ein medizinisches Superfood? Ja! Roher, unverarbeiteter Kakao ist ein bemerkenswert nährendes Lebensmittel das gesund ist und ausserdem für das bekannte Schokoladenglück sorgt:

Die Geschichte Cacao Theobroma bedeutet “Nahrung der Götter” und hat als solches seit jeher eine Sonderstellung in vielen Kulturen. Der Überlieferung nach waren die mexikanischen Olmeken die ersten, die Kakao vor über 4000 Jahren für seine heilende und energetisierende Wirkung verwendeten. Die Maya-Kulturen und Azteken verwendeten Kakao für schamanistische Rituale und das Wort “Schokolade” leitet sich vom aztekischen Begriff “xocolatl” ab, der für “bitteres Wasser” steht.
So wertvoll ist Kakao: Bis 1887 wurden Kakaobohnen in Mexiko City als Zahlungseinheit verwendet!

Die positive Wirkung des rohen Kakao Roher Kakao ist eines der nährstoffreichsten und komplexen Superfoods und wird sogar als medizinisches Superfood bezeichnet. Er enthält über 1’200 aktive Komponente und satte 10% der Trockenmasse sind Antioxidantien. Kakao hat damit mehr Antioxidantien als Gojibeeren, Açai-Beeren, Heidelbeeren, Granatapfel und Rotwein kombiniert!

Dass Kakao eine Art “High” verursachen kann, ist kein Mythos, sondern wahr. Das liegt am Effekt der chemischen Verbindungen Anandamide, Theobromine, Phenethylamine, Magnesium und Monoaminooxidasehemmer (MAOHemmer) auf Körper und Gehirn und Glücksgefühle stellen sich ein. Die bemerkenswertesten Effekte von Kakao sind jene auf die Gehirnfunktion und das Wohlbefinden.

Roher Kakao steigert den Tryptophanpegel und damit Serotonin, ein Neurotransmitter der die stimmungsaufhellenden Endorphine ausschüttet. Antioxidante Flavonoide fördern gesunde Herzgefässe und bekämpfen freie Radikale. Magnesium sorgt für Balance der Gehirnchemie und Sulfur stärkt Nägel, Haut und Haare. Aber der wichtigste Grund rohen Kakao zu probieren? Er schmeckt einfach himmlisch!

Fun Fact: Kakao enthält Alkaloide und “Toxine” um sich vor seiner Umwelt zu schützen, für den Menschen ist dieser Schutz aber problemlos verträglich.

Kaufen und Geniessen Beim Kauf von Kakao sollte man darauf achten rohen Kakao und gute Qualität zu kaufen. Wer sich für Bio-Qualität entscheidet kann sichergehen, dass die Kakaobohnen nicht mit Pestiziden etc. belastet sind. Roher Kakao in Pulver- oder Splitterform kann zu Smoothies, gesalzenen Saucen, Salaten, Nüssen, Suppen, Desserts und auch einfach Roh oder mit einem Löffel Honig genossen werden!

Das Biomazing-Team liebt rohen Kakao als Super- und Beautyfood! Entweder snacken wir rohe Bio-Kakaosplitter pur oder kochen damit (zB. diesen genialen Kuchen – UNBEDINGT ausprobieren!), gönnen uns den Superfood-Mix mit Açai und Kakao von der durchgängig nachhaltigen Firma Flores Farm oder, pssst, setzen Kakao als Aphrodisiakum mit dem Sex Moon Dust ein.
Der Sex Moon Dust wirkt nicht nur aphrodisierend, die Wirkung kann unter tags in Kreativität umgewandelt werden! Und wenn es mal schnell gehen muss, kann man den Choco-Walnuss Brownie von der Schweizer Firma Rhythm 108 immer mit dabei haben, sogar im Flugzeug!

Kakao für weiche und ebenmässige Haut Klar, dass echte Kakao-Fans auf die Wunderbohne auch in der Pflege setzen und damit die Haut wunderbar weich und zart machen! Das Neroli Midnight Face Oil von Stark Skincare enthält rohe Kakaobutter, und auch in der wunderbar leichten und erfrischenden Body Lotion mit Zitrone und Bergamotte von Lucy Annabella wird die Haut mit Kakaobutter genährt. Auch die nahrhafte Argan-Linie von Safeas setzt auf die glättende und nährende Wirkung von Kakaobutter.
The following two tabs change content below.

Anna Baumgartner

Gründerin bei Biomazing
Anna Baumgartner ist Bio-Expertin und Social Entrepreneurin. Die Österreicherin ist ausgebildete Juristin und besonders mit regulatorischen Eigenheiten der Bio-Branche vertraut und ausserdem Expertin in Sachen Produktion, Inhaltsstoffe, Zertifizierungen und Lebensmittelunverträglichkeiten. Anna lebt als Yoga-Enthusiast und Flexitarian in Zürich.
made with ❤ by  die konzeptionisten