DIY Haarkur für weiches und geschmeidiges Haar

Sommer! Sonne, Hitze, Meer und Strand strapazieren die Haare schnell. Mit diesem einfachen DIY-Rezept strahlt Ihre Mähne wieder in vollem Glanz. Das beste an dieser Haarkur: Fast alle Zutaten haben Sie bestimmt zu Hause, und Maske besteht zu 100% aus natürlichen Produkten.

Das braucht man

1 halbe Avocado
1 halbe Banane
1 Ei
½ TL Honig
1 TL Öl (nach Wahl, Kokos- oder Olivenöl ist besonders zu empfehlen)

Alle Zutaten miteinander vermengen und zu einer glatten Masse rühren. Das geht am Besten in einem Glasmixer. So wird die Maske geschmeidig und sämig.

Die Mixtur nun auf das trockene (!) Haar auftragen und dabei die besonders trockenen Spitzen und den von der Sonne besonders strapazierten Haaransatz inklusive Kopfhaut beachten. Wenn die ganze Masse im Haar verteilt ist sollen alle Haare und die Kopfhaut die nährende Maske aufsaugen können.

Jetzt eine Duschhaube oder ein Handtuch um die Maske wickeln. Insgesamt soll die Maske ca. 1 Stunde einwirken. Nach der Einwirkzeit die Haare wie gewohnt waschen und das Ergebnis geniessen: Wunderbar glänzende, weiche und schöne Haare!

Achtung: Nach etwas 20 Minuten beginnt die Masse leicht anzutrocknen. Lassen Sie sich nicht davon abschrecken, Handtuch oder Duschhaube halten alles dort, wo es sein soll.

 

Die Zutaten

Was diese Maske so besonders und effektiv macht, ist die Kombination aus den Zutaten. Avocado hat einen hohen Vitamin E Anteil und unterstützt damit das Haarwachstum. Schon die alten Ägypter wussten das und verwendeten Avocados um glänzendes, langes Haar zu pflegen.

Bananen sind sehr reich an Kalium und mit Hilfe von Vitaminen (wie C und E) kräftigen sie so das Haar. In dieser Maske dient die Banane ausserdem als Bindeglied zwischen den Zutaten um die Maske geschmeidig zu machen.

Ei steckt voller Proteine und Vitamin D. Die Proteine versorgen vor allem den Haaransatz und unterstützen so das Wachstum. Vitamin D hingegen verhindert Haarausfall, was das Ei zu einem wahren Wundermittel macht!

Honig spendet dem Haar viel Feuchtigkeit und auf Grund seiner restorativen Fähigkeiten ist er besonders wichtig um das Haar zu stärken und glänzen zu lassen.

Reines Pflanzen-Öl ist die wichtigste Zutat der Maske. Da vor allem im Sommer die Haare oft trocken und spröde sind, hilft Öl Feuchtigkeit zu spenden und kaputtes Haar zu stärken. Kokosöl und Olivenöl versorgen die Mähne mit gesunden Fetten und können so für schönes, glänzendes und seidiges Haar sorgen.

 

Das Ergebnis

Warum ich gerade diese Maske empfehle? Ich habe die Maske ausprobiert und in den darauffolgenden 48 Stunden meine Hände nicht mehr aus meinen Haaren bekommen. Noch nie hat sich mein Haar so geschmeidig angefühlt und war so weich und glänzend. Auch nach einer Woche konnte ich immer noch fühlen und sehen, wie sehr sich der Gesundheitszustand meiner Haare verbessert hatte. Fazit: Auf jeden Fall ausprobieren, Ihr Haar wird es Ihnen danken!

 

The following two tabs change content below.

Johanna Graf

Die zwanzigjährige Wienerin studiert Umwelt und Bioressourcenmanagement an der Universität für Bodenkultur. Sie beschäftigt sich nicht nur in ihrem Studium mit umweltrelevanten Themen, sondern interessiert sich auch privat für gesunde und nachhaltige Ernährung. Darüber hinaus verfolgt sie mit großem Interesse die neuesten Trends in den Bereichen Naturkosmetik und Lifestyle.

Neueste Artikel von Johanna Graf (alle ansehen)

made with ❤ by  die konzeptionisten