Punsch-Rezepte für gesunden Genuss

Alle Jahre wieder locken uns Adventmärkte mit heissem, herrlich duftenden Punsch und Glühwein. Leider aber sind diese leckeren Heissgetränke oft nicht nur die reinste Zucker-Sünde, sondern auch mit Farb- und Geschmackstoffen, chemischen Zusatzstoffen und Aromastoffen versetzt. In Kombination mit nicht hochwertigem Alkohol hinterlässt ein Punschabend oft einen schlechten Nachgeschmack – Kopfweh und Magenprobleme inklusive. Dabei muss Punsch nicht ungesund sein:

Zitronen, Orangen, Zimt und Tee sind gesund und der kleine Schuss Rum oder Wein kann damit jedenfalls so richtig genossen werden. Der Trick ist es, die richtigen Zutaten zu wählen – und der Rest ist einfach!

Hier sind meine drei Lieblingsrezepte für Punsch und Glühwein – allesamt erprobt und von vielen durstigen Kehlen als hervorragend empfunden. Kopfschmerzen und schlechtes Gewissen waren letztes Jahr, in 2013 geniessen wir gesundes Selbstgemachtes:

 

BIO-Apfel-Ingwer-Punsch (mit oder ohne Alkohol)

Zutaten auf 1 Liter Wasser:
2 Beutel Apfel- oder Früchtetee
3 Scheiben (ca. 0,5cm) frischer Ingwer
1 TL Zimtnelken
500 ml Apfelsaft
Apfelstückchen, Honig, Rum nach Belieben

Tee, Ingwer und Zimtnelken mit ca. 1l Wasser aufkochen und 5-10 Minuten ziehen lassen. Nun den Apfelsaft hinzufügen und mit Honig und Rum abschmecken. Je nach Belieben kann man die Zutaten und somit die Intensität von Apfel, Honig oder Rum variieren.

Tipp: Schmeckt auch in der kinderfreundlichen Variante ohne Rum. Auch kalt lecker.

 

BIO-Beeren Punsch – der Klassiker

Zutaten auf 1 Liter Wasser:
2 Beutel Früchtetee
250 gr. Himbeeren
250 gr. Brombeeren
500ml frischer Orangensaft
1 EL Bio-Punschgewürz (zB. von Sonnentor)
Honig und Rum nach Belieben

Für diesen Punsch-Klassiker empfiehlt es sich die Beeren 2-3 Stunden vor der Zubereitung in Rum und Honig einzulegen.
Den Früchtetee mit dem Punschgewürz aufkochen und ca. 5 min ziehen lassen. Dann den Orangensaft dazu geben, die Beeren untermischen und nochmals mit Honig und Rum abzuschmecken.

Fazit: Der Evergreen unter den Weihnachtspunsch-Sorten – endlich purer Genuss, ganz ohne schlechtes Gewissen!

 

BIO-Glühwein

Zutaten für auf 1 Liter Wasser:
500 ml Rotwein
500 ml Orangensaft
eine Hand voll Rosinen
1 EL Bio-Glühweingewürz (zB. von Sonnentor)
Orangenscheiben, Zitronenscheiben und Honig nach Belieben
1 Schuss Schnaps oder Weinbrand

Zuerst das Glühweingetränk gemäss Anleitung vorbereiten. Anschliessend Rosinen, Orangen- und Zitronenscheiben untermischen und noch einmal aufkochen lassen. Nachdem das Getränk ein wenig abgekühlt ist (also nicht mehr kochend heiss ist), Wein und Orangensaft hinzufügen, mit Honig abschmecken und nochmals auf die gewünschte Temperatur erhitzen. Eventuell mit einem Schuss Schnaps oder Weinbrand „verstärken“.

Fazit: Das ist Weihnachten pur!

 

Diese einfachen und vor allem leckeren Rezepte beweisen, dass Kopfschmerzen und Zuckerschock kein Muss sind, denn diese Auswirkungen sind meist auf die schlechte Qualität der Zutaten zurückzuführen. Selbstgemachtes ist gesünder, hochwertiger und kann ganz individuell zubereitet werden. Echte Gewürze und biologische Säfte bzw. Früchte machen jeden Punsch und Glühwein zum Genuss. Ganz zu schweigen von dem herrlichen Duft in der Küche…

 Tasetfoodblog.com

photo credit: tastefoodblog.com; dolcefood.blogspot.com

The following two tabs change content below.

biologisch

Jasmin Reiss ist Unternehmerin, Enthusiastin, Idealistin, treue Bio-Konsumentin und Entwicklerin der App BIO-logisch, mithilfe welcher man in Österreich, Deutschland und der Schweiz Bio-Läden, Ab-Hof-Verkäufe, Bio-Hotels, Online-Stores und Bio-Geheimtipps per Knopfdruck entdecken kann.

Neueste Artikel von biologisch (alle ansehen)

made with ❤ by  die konzeptionisten