Hautpflege Expertin: Shea Butter – oder: „Warum hat mein Stark Grapefruit Balsam kleine Granulate?“

Shea butter. Sie hat eine eigene Persönlichkeit. Die meisten erleben das nie mit, denn diese Persönlichkeit zeigt sich in den Jahreszeiten und dem Klima, in dem man lebt, aber kleine Kügelchen ist eben Alltag für alle von uns, die regelmässig mit natürlichen Produkten zu tun haben.

Ich gebe mir Mühe, diese Körnchen unter Kontrolle zu haben, aber da die Materialien, die ich benütze, so natürlich wie nur irgend möglich sind, dass sie ihr eigenes Ding durchziehen, welche Talente auch immer Mutter Natur ihnen verliehen hat. Im Fall von Sheabutter ist es das Talent, dass sie hin und wieder körnig wird.

Das ist eine Frage, die ich häufig höre: „Ich liebe meinen Grapefruit Cleansing Balsam! Aber warum hat er so kleine Granulate drin? Sie schmelzen leicht und sind weich, aber ich bin einfach neugierig, was diese eigentlich sind.“

Der Grund ist einfach und die Lösung (wenn man eine so natürliche Konsistenz verändern will) ist leicht und dauert max. 5 Minuten. Die kleinen Granulate von Sheabutter sind komplett normal und es bedeutet nicht, dass sie schlecht geworden ist. Das passiert häufig mit Sheabutter und manchmal auch mit Kakaobutter.

Vitellaria_paradoxa_Shea Nuss Butter

Ich möchte das nicht allzu super-wissenschaftlich erklären, aber Sheabutter besteht aus mehreren Arten von Fett. Wenn die Temperatur steigt schmilzt Sheabutter und alle ähnlichen Fette versammeln sich gemeinsam. Wenn Sheabutter dann wieder abkühlt kristallisieren sich diese, oder werden härter, und da dies bei den verschiedenen Fetten in verschiedener Geschwindigkeit passiert, formen sich kleine Granulate. Je öfter Sheabutter aufgewärmt wird und dann wieder abkühlt, umso mehr Granulate bilden sich. Sheabutter schmilzt bei Hauttemperatur – einer der Gründe warum wir sie so lieben für die Hautpflege – und was bedeutet, dass Sonne, Reisen, Feuchtigkeit, die Nähe zu Heizkörpern oder die Zeit in einem warmen Badezimmer die Textur von Sheabutter laufend verändern können.

Wer Granulate gerne hat und das Mini-Peeling damit geniesst, gut so! Viele geniessen die kleinen Granulate, die sofort auf der Haut schmelzen, vor allem wenn sie den Balsam zur Reinigung und gleichzeitig als Peeling verwenden. Wer allerdings eine cremigere Textur bevorzugt, so gehts:

1. Heisses Wasser zum Kochen bringen und in eine Schüssel füllen. Das Wasser sollte ca. so hoch sein wie das Gefäss, in dem die Sheabutter zum Schmelzen gebracht werden soll.

2. Nach etwas 30 Sekunden – schliesslich soll die Sheabutter nicht kochen! – den Behälter mit geschlossenem Deckel in die Schüssel stellen.

3. Nun die Sheabutter ca. 5 Minuten lang baden. Ein bisschen länger ist auch kein Problem, aber ich gerade behauptet, dass es 5 Minuten dauert, und dabei bleibe ich.

4. Das Glas wieder aus der Schüssel nehmen, und wer möchte kann die Sheabutter nun umrühren. Das ist aber absolut nicht nötig und man verschwendet ein wenig der kostbaren Butter, also besser man springt direkt zu Schritt 5…

5. Das Glas in den Kühlschrank stellen (***NICHT in das Tiefkühlfach!!***)

karité beurre Shea Butter Granulate

Nach etwa 30 Minuten ist die Sheabutter wieder gleichmässig weich. Und ja, das zählt als 5-Minuten-Rezept, denn während der letzten 30 Minuten muss man nichts machen!

Das kann man beliebig oft wiederholen. Wenn es sich allerdings um Sheabutter mit ätherischen Ölen handelt, kann es sein, dass der Duft nachlässt. Den Grapefruit Cleansing Balm sollte man daher nicht öfter als 3x so behandeln.

Die Expertin: Jessica LaFleur, Gründerin von Stark Skincare

Die kluge und lustige Tree-Huggerin und Wild Child Jessica Lafleur ist die Gründerin von Stark Skincare. Ihr Zugang zu Pflanzen, Heilkunde und Hautpflege zeugt von profundem Wissen und starker Intuition. Dass alle von ihr entwickelten Produkte vegan, glutenfrei, Bio, fair gehandelt und 100% biologisch abbaubar sind, zeugt ausserdem von Jessicas Überzeugung, dass wir die Erde sanft und weise behandeln müssen. In ihrer Kolumne erfahren wir von ihrer Welt und immer wieder Neues und Spannendes aus der Welt der Hautpflege.

 

photo credit: http://blog.soliditytrade.com/

The following two tabs change content below.

Anna Baumgartner

Gründerin bei Biomazing
Anna Baumgartner ist Bio-Expertin und Social Entrepreneurin. Die Österreicherin ist ausgebildete Juristin und besonders mit regulatorischen Eigenheiten der Bio-Branche vertraut und ausserdem Expertin in Sachen Produktion, Inhaltsstoffe, Zertifizierungen und Lebensmittelunverträglichkeiten. Anna lebt als Yoga-Enthusiast und Flexitarian in Zürich.
made with ❤ by  die konzeptionisten